Fachseminar “Depression und deren Bewältigung”
Kognitiver Ansatz in der Behandlung depressiver Störungen

Nutzen – das nehmen Sie mit:

Als Fachperson (Ärzte, ausgebildete Therapeuten und Coaches) verstehen Sie nach dem Seminar kausal, wie Depressionen entstehen und durch den Patienten selbst aufrechterhalten werden. Sie lernen die effizientesten Interventionsmöglichkeiten kennen, wie Sie den depressiven Menschen gründlich und zügig helfen können (nicht palliativ, sondern kausal). Sie verstehen es, Betroffenen zu vermitteln wie sie eventuelle Rückfälle selbst rechtzeitig erkennen bzw. eine weitere Verschlechterung verhindern können.

Nutzen für alle anderen Teilnehmer (depressive Menschen oder Menschen, die mit Depressiven leben müssen): Sie lernen, Depressionen und depressive Menschen richtig zu verstehen, ihnen wirkungsvoll zu helfen und sie bedingungslos zu akzeptieren.

Zielgruppe:

Alle, die sich in der Coaching Ausbildung bzw. Therapeutenfortbildung RE&KVT befinden oder abgeschlossen haben.
Alle, die gerne ihr Fachwissen in ihrem Arbeitsalltag vertiefen bzw. erweitern möchten.

Inhalt:
  1. Im Modul 1 des Seminars werden depressive Störungen in all ihren Erscheinungsformen deutlich beschrieben. Die Probleme, die sich daraus ergeben, werden definiert.
  2. Im Modul 2 werden die Lösungsansätze für die Probleme präsentiert und bei manchen Anwesenden gelöst, damit jeder sich mit diesen unterschiedlichen Lösungen bereichern kann. Diese Lösungen kann dann jeder bei sich selbst und seinen Mitmenschen anwenden.
  3. Im Modul 3 findet ein „Therapeutischer Marathon“ mit allen Teilnehmern und ggf. Tagesteilnehmern statt. Diese Art der Gruppentherapie hat Albert Ellis in den 1970er ins Leben gerufen. Milenko Vlajkov setzt diese Therapieform fort, weil sie sich gegenüber anderen Formen der Gruppentherapie als effizienter erwiesen hat.

Begriffserklärung: Depression, Apathie, Melancholie, Reiz- und Irritierbarkeit, Verzweiflung, Angstzustände, Schuldgefühle, Minderwertigkeitsgefühle, die „Innere Leere“, Lustlosigkeit, Kränkung, begleitende Ängste – vor allem die Angst, vor der nächsten depressiven Episode oder die Angst davor, dass diese Depression nie mehr vergehen wird.

 

Körperliche Anzeichen einer Depression: Trägheit, Kraftlosigkeit, Antriebslosigkeit, Schlafprobleme, sexuelle Störungen

 

Verhaltenssymptome: Rückzug aus dem Alltag; Verringerung der sozialen Kontakte; Verlust des Interesses für alle Sachverhalte, mit denen sich die Person vor dem Ausbruch der Depression beschäftigt hat; Essstörungen; gelegentlich verringerte Impulskontrolle, die sich durch Wutausbrüche oder autodestruktives Handeln zeigt (vor allem bei schweren depressiven Episoden, nicht nur geplanter sondern realisierter Suizid).

Eines der wichtigsten Probleme bei den depressiven Störungen, ist der Verlust des Lebenssinnes. Wie dieses Problem, mit dem kognitiven Ansatz effizient und elegant gelöst werden kann, ist eine Highlight unseres Seminars.

Darüber hinaus werden drei Gruppen von therapeutischen Ansätzen bzw. Coaching-Ansätzen präsentiert und erläutert:

  1. ineffiziente Ansätze
  2. weniger effiziente Ansätze
  3. hoch effiziente Ansätze

Eine Depression ist wie eine „mentale Erkältung“, mit der man auch die Mitmenschen „anstecken“ kann (induktive Depression). Die Betroffenen fühlen sich von heute auf morgen schwer, lustlos und antriebslos. Sie haben plötzlich kein Interesse mehr an ihrem Alltag und alles fällt ihnen so schwer, dass sie nicht mehr aufstehen wollen. Die zweite Etappe der „mentalen Erkältung“ beginnt damit, dass Betroffene zu grübeln beginnen. Diese Grübeleien verhindern, einen guten und erholsamen Schlaf. Durch den Schlafmangel verschlechtert sich der Zustand, so dass die Krise ihren Lauf nimmt.

Lehrmaterial

Teilnehmerskript und Buchempfehlungen

Referenten

Prof. Dipl. Psych. Milenko Vlajkov & Dr. biol. hum. Daniel Holzinger

Veranstaltungstermin
Freitag, 29. bis Sonntag, 31. Januar 2021  je 09:30-17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Dr. Holzinger Institut, Alexanderstr. 23, 70184 Stuttgart, 5. OG

Art und Dauer der Veranstaltung
Fachseminar, 3 Tage

Teilnehmerzahl:

mind. 10

 Ticketpreis
1.200,00 Euro inkl. gesetzl. MwSt.

Jetzt anmelden

1.200,00 

11 vorrätig