Workshop Aufschieberitis: „Ach das mach ich morgen?!”*

Wie ich mich und andere für einen aktiven Arbeitsalltag motiviere!

Nutzen

Aufschieberitis und hinauszögerndes Verhalten sind den meisten Menschen bekannt. Man schiebt und zögert manchmal selbst wichtige Dinge und Projekte hinaus, obwohl bei Nichterledigung ernsthafte Konsequenzen drohen. Auf jeden Fall entsteht unnötiger persönlicher Stress. In unserem Workshop lernen Sie, wie Sie sich in solchen Fällen selbst überwinden und die Dinge zügig, ohne lästiges Hinauszögern, erledigen können.

Bei Aufschieberitis, fachlich „Prokrastination“, spricht man auch von einer Erledigungsblockade. Viele Menschen können „langweilige“ oder unangenehme Tätigkeiten, wenn überhaupt, dann nur mit großer Überwindung und oft nur mit Verspätung erledigen. Sogar finanzielle und gesundheitliche Nachteile werden in Kauf genommen, solange man sich nur noch ein klein wenig länger „schonen“ und in der vermeintlichen „Ruhe“ verharren kann. So kann ein Teufelskreis aus guten Vorsätzen und ständigem Hinauszögern entstehen. Fortwährendes Aufschieben verursacht dann eine innere Gefühlslage aus Scham, Selbstärger und Versagensangst.

In diesem 4-stündigen interaktiven Workshop lernen Sie, wie Sie unangenehme und langweilige Tätigkeiten, konfliktbeladene Gespräche und schwierige Entscheidungen nicht unnötig lange aufschieben und hinauszögern, sondern direkt erledigen. Sie ersparen sich unnötigen persönlichen Stress und behalten auch in unangenehmen Situationen die Übersicht.

Das Seminar ist auch „Inhouse“ buchbar.

Zielgruppe

  • Medizinisches Fachpersonal aus der Praxis, Klinik und MVZ
  • Interessierte Ärzte aller Fachrichtungen
  • Verwaltungspersonal aus der Praxis, Klinik und MVZ

Inhalt

  • Gründe für Aufschieberitis und Hinauszögern bei sich selbst und anderen erkennen und verstehen
  • Strategien zur Überwindung der Aufschieberitis
  • Konkrete Hilfestellungen und Handlungsempfehlungen

Lehrmaterial

Seminarskript

Referent

Dr. Daniel Holzinger

in Kooperation mit der Akademie der Privatärztlichen Verrechnungsstelle Baden-Württemberg GmbH (Fortbildungseinrichtung und ein Ort des Austausches für Ärztinnen und Ärzte, medizinisches Fachpersonal und Personal der Verwaltung)

Veranstaltungstermin
27. November 2019, 14:00 bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsort
Dr. Holzinger Institut, 5. OG
oder als Inhouse-Seminar

Art und Dauer der Veranstaltung
Workshop, ca. 4 Stunden

Teilnehmerzahl:
max. 15

 Ticketpreis

Standard: 99,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
Kunden der PVS: 69,30 € inkl. gesetzl. MwSt.