“Aufschieberitis: Mach ich lieber morgen?!

Impuls und Dialog mit Dr. Daniel Holzinger

Inhalt:

Aufschieberitis und hinauszögerndes Verhalten sind den meisten Menschen wohl bekannt. Man schiebt und zögert manchmal selbst wichtige Dinge und Projekte hinaus, obwohl bei Nichterledigung ernsthafte Konsequenzen drohen. Der Fachbegriff für die Aufschieberitis lautet „Prokrastination“. Man spricht auch von einer Erledigungsblockade. Viele Menschen können „langweilige“ oder unangenehme Tätigkeiten, wenn überhaupt, dann nur mit großer Überwindung und oft nur mit Verspätung erledigen. Sogar finanzielle und gesundheitliche Nachteile werden in Kauf genommen, solange man sich nur noch ein klein wenig länger „schonen“ und in der vermeintlichen „Ruhe“ verharren kann.

Durch die Aufschieberitis kann ein Teufelskreis aus guten Vorsätzen und ständigem Hinauszögern entstehen. Das fortwährende Aufschieben verursacht eine innere Gefühlslage aus Scham, Selbstärger und Versagensangst.

In unserem Friday Night Coaching erfahren Sie mehr über das Thema und erhalten Impulse, wie man das ewige Aufschieben beenden bzw. vermeiden kann.

Lassen Sie sich überraschen und freuen Sie sich auf einen spannenden Vortrag.

Referent:

Dr. Daniel Holzinger

Veranstaltungstermin
01. Februar 2019, 18:30 bis ca. 20:30 Uhr,
Einlass 18:00 bis 18:25 Uhr

Veranstaltungsort
Dr. Holzinger Institut, 5. OG

Art und Dauer der Veranstaltung
Impulsvortrag, ca. 2 Stunden

Teilnehmerzahl:

max. 30

 Ticketpreis
Ermäßigt und Vorverkauf 15,00 Eur inkl. gesetzl. MwSt.
Abendkasse 20,00 Eur inkl. gesetzl. MwSt.

Jetzt Ticket kaufen

15,00 

26 vorrätig